Unsere nächsten Veranstaltungen:

29.11.2017 - 01.12.2017

 


Das Seminar
Die Erhöhung der Flexibilität der Produktion bei gleichzeitiger Reduktion von Kosten, Durchlaufzeiten und Beständen sind wesentliche Anforderungen an ein effizientes Produktionssystem. Ziel eines optimierten Wertstroms ist der kontinuierliche Fluss „One-piece-flow“. In der Praxis gilt es, nach der Optimierung einzelner Wertströme, sich kreuzende und überlagernde Wertströme miteinander zu kombinieren und zu beherrschen, sodass auch bei schwankendem Bedarf auf der Kundenseite ein gleichmäßiger Materialfluss nach dem Pull-Prinzip erreicht wird. Wo sich Wertströme überlagern gilt es, möglichst selbststeuernde Regelkreise im Produktionssystem zu etablieren. KANBAN dient der Implementierung solcher Regelkreise. Über die Methode Lean Cost Management wird eine neue Systematik der Kostenrechnung vorgestellt, die auch die nicht direkt bewertbaren Kostenvorteile wie Liefertreue, Qualitätssteigerung und Flexibilität mit abbildet und für das Controlling sichtbar macht


 
Zielgruppe
Sie sind in einem Produktions- oder produktionsnahen Bereich tätig und haben schon einige Erfahrung in der Optimierung von Wertströmen. Sie haben die Aufgabe, eine Montagelinie zu optimieren oder ein komplexes Produktionssystem mit sich überlagernden und kreuzenden Wertströmen zu gestalten und zu glätten? Sie möchten die Varianz mit KANBAN-Regelkreisen beherrschen, dabei die Effekte in der Kostenrechnung und im Controlling nachweisen? Dann finden Sie hier einen umfassenden Ansatz.

 

Voraussetzungen
Voraussetzung für das Seminar sind gute Grundkenntnisse im Bereich Lean Production sowie Erfahrung in der Methode Wertstromdesign.

 

Die Teilnehmer können nach dem Seminar
systematisch einen kontinuierlichen Fluss erzeugen, verschiedene Wertströme an überlagernden Stellen kombinieren und die Steuerung mit KANBAN optimieren, die Effekte von Lean-Aktivitäten in der Kostenrechnung nachweisen.

 

Empfohlene Bücher

 

 

Finden Sie das Anmeldeformular
weiter unten auf der Seite!

Programm


Tag 1

■   Der Fluss als Produktivitätsschlüssel
   Voraussetzungen für „One-piece-Flow“
   Die Schritte zur kontinuierlichen Fließfertigung
■   Auswahl der richtigen Produkte
■   Ermitteln des Kundentaktes
   Analyse der Arbeitsschritte
   Praxisübung Analyse einer Fertigungszelle
     anhand eines konkreten Fallbeispiels mit dem 
     Operator Balance Chart
■  Eignungsprüfung von Maschinen und Anlagen
  Der richtige Automatisierungsgrad
  Prozessgestaltung
  Kapazitätsbedarf und Aufgabenverteilung
    in der Montagezelle
  Standardisierte Arbeitsabläufe als
    Voraussetzung für den kontinuierlichen Fluss
  Simulation „Standardisierte Arbeit“

 

Tag 2
   Wertstromdesign als Basistool für einen
     geglätteten Materialfluss
  Anwendungsfelder einer geglätteten Produktion
   Vorgehensweise zur Gestaltung eines
     nachfrageorientierten Produktionssystems
     mit überlagernden Wertströmen
    Interne und externe Lieferverfahren
    Kriterien zur Auswahl und Kombination
      von Lieferverfahren
    Regelkreise beschreiben
    Die Gestaltung des Steuerungspunktes
      am Schrittmacherprozess
    Dimensionierung von Systemelementen
    Gruppenübung mit Fallbeispiel: Konzipierung
      eines Produktionssystems mit überlagernden
      Wertströmen
   Vorgehensweise zur Erreichung eines
      geglätteten Produktionssystems
    Gestaltung von Materialflüssen

 

Tag 3
  Grundlagen KANBAN
  Arten von KANBAN
  8 Regeln von KANBAN
  KANBAN-Fähigkeit
  Aufbau von selbststeuernden KANBAN-Kreisläufen 
  Berechnung KANBAN-Kreise
  Produktmix und Produktionsvolumen ausgleichen
    (HEIJUNKA Boxen und Einführung Pitch)
  Berechnung EPEI
  Berechnung KANBAN-Menge
  Berechnung KANBAN-Menge und -Anzahl
  Auslegung der Regelkreise mit Steuerungspunkt
    und Materialversorgung
  Plantafeln zur Steuerung

Exkurs: Lean Cost Management für die Produktion

Leistungen
3-tägiges Seminar inklusive Seminarunterlagen, Mittagessen und Pausenerfrischungen,
gemeinsames Abendessen

Veranstaltungsort:
Lean Management Institut GmbH
Am Schloß Broich 2
45479 Mülheim a. d. Ruhr

Seminarzeiten:
1. Tag: 09:00 Uhr - ca. 17:00 Uhr
Die weiteren Tage werden unter
Seminarteilnehmern abgesprochen.

Sonstiges:
Hotelempfehlungen sowie Anfahrtsbeschreibung
und Wissenswertes erhalten Sie von uns
mit Ihrer Anmeldebestätigung zum Seminar.
Finden Sie diese Infos auch gern vorab hier!

Leistungen
3-tägiges Seminar inklusive Seminarunterlagen, Mittagessen und Pausenerfrischungen,
gemeinsames Abendessen

 


Gebühren
2.100  €  (Deutschland) zzgl. MwSt.
2.100 CHF (Schweiz) zzgl. MwSt.

 

 

 

Anmeldeformular




Firma *
Straße / Nr. * PLZ * Ort * @ * Teilnehmer * Anmerkungen (Um den Bestellprozess zu optimieren, geben Sie bitte schon bei der Bestellung Ihre Firmeninterne Bestellnummer sowie ggfls. eine abweichende Rechnungsanschrift an.)

Kommentare

Kontakt

Lean Management Institut GmbH
Am Schloß Broich 2
45479 Mülheim an der Ruhr

Tel.: +49 (0) 208 / 43 91 89 90
Fax: +49 (0) 208 / 43 91 89 99

info@lean-management-institut.de